fbpx

Sebastian[at]Sebastiandiesterbeck.de

Barfußlaufen mit Sole Runner Teil 2

Die Zeit rast und so sind schon wieder zwei Monate vergangen, seitdem ich meine Schuhe gegen die Sole Runner Barfußschuhe getauscht habe. Es fühlt sich mittlerweile sehr befremdlich an, wenn ich „normale“ Schuhe trage (was zum Glück nur selten vorkommt). In der Zwischenzeit hat sich einiges an meinem Laufstil geändert. Ich merke deutlich, dass ich beim Gehen weniger auf der Ferse aufkomme. Ich denke der Prozess des Umdenkens bzw. der Anpassung des Ganges wird noch etwas dauern. Ich tue mich etwas beschwerlich damit, den Ballengang umzusetzen. Wiederum nach 28 Jahren den Laufstil zu ändern verlangt mir schon einiges an Konzentration ab. Ich versuche immer, wenn ich daran denke bewusst auf meinen Gang zu achten um meine Füße und Beine darauf zu konditionieren über den Ballen abzurollen.

Alles noch dran?

Ich bin wirklich über die Qualität der Schuhe begeistert. Ich hatte immer das Problem, dass sich besonders die Ferse und der innere Fußbereich schnell abgelaufen haben. Da ich den FX Trainer wirklich oft trage, bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass durch die dünne Sohle des FX Trainers die Nähte oder Klebestellen öffnen und der Schuh undicht wird. Bis auf an zwei kleinen Stellen, ich schätze ca. 2 mm ist die Naht ein wenig gewölbt. Es dringt aber keine Feuchtigkeit in den Schuh bzw. konnte ich noch keine Einschränkung feststellen. Die Sohle hat auch noch keinerlei Verschleiß. Ich bin gespannt, wie die Schuhe nach einem Jahr Dauerbelastung aussehen. 🙂

 

Nützliche Informationen

Ein sehr interessantes und kostenfreies E-Book rund um das Thema Laufschuhe & Barfußlaufen habe ich auf www.laufschuhe24.com entdeckt. Dort steht alles über die passende Wahl des Schuhs, bis hin zur richtigen Gangart beschrieben.

#barfuß, #laufen, #sole runner